Seite auswählen

Die EFT – Emotional Freedom Techniques Filmtechnik

Die EFT – Emotional Freedom Techniques Filmtechnik

Mit der EFT – Filmtechnik belastende Erlebnisse bearbeiten

Belastende Erlebnisse aus der Vergangenheit sind häufig die Ursache für Probleme im heutigen Leben. Mit der EFT – Filmtechnik haben Sie die Möglichkeit, diese Dinge gezielt zu bearbeiten. Der Begründer von EFT, Gary Craig schlägt vor, sich das Problem als einen Film vorzustellen. Dadurch gelangen Sie zu den Ereignissen, die heute dieses Problem verursachen.

Geben Sie dem Film einen Titel, der das Problem beschreibt. Der Film sollte nur wenige Minuten lang sein. Dauert er länger, ist das Problem noch zu allgemein formuliert. Lassen Sie den Film in Uhren Gedanken einmal schnell abspielen. Bewerten Sie danach die momentane Intensität auf einer Skala von 0 -10. 0 steht für keine Belastung, 10 für die maximale Belastung.

Klopfen Sie nun einige Runden EFT mit dem Titel des Films. Nun gehen Sie den Film Stück für Stück mit EFT durch. Sobald Sie an eine Stelle kommen, die ein emotionales oder körperliches Unwohlsein hervor ruft, halten Sie den Film an. Betrachten Sie diese Stelle wie einen Aspekt an und beklopfen Sie das Unwohlsein mit EFT. Ist dieser Aspekt erfolgreich aufgelöst, gehen Sie wieder zum Anfang des Film und lassen ihn erneut durchlaufen, bis das nächste belastende Filmdetail erscheint. Auch hier beklopfen Sie mit EFT wieder diesen Aspekt.

Auf diese Weise bearbeiten Sie den Film, Stück für Stück.

Zum Abschluss lassen Sie den Film noch einmal komplett ablaufen und testen, ob noch irgendeine Art von Belastungen auftaucht. Sollte dies der Fall sein, beklopfen Sie mit EFT auch diese Belastung.

Ereignisse in der Zukunft

Die EFT – Filmtechnik können Sie auch auf Ereignisse anwenden, die noch in der Zukunft liegen. Egal ob es eine Prüfung, ein Einstellungsgespräch, ein Arztbesuch oder der Flug in den Urlaub ist. Auch hier formulieren Sie einen Titel für dieses Ereignis. Der Ablauf ist der gleiche wie in dem oberen Abschnitt beschrieben. Überprüfen Sie täglich, wie die Belastungen im Hinblick auf dieses zukünftige Ereignis sind. Falls nötig, können Sie jeden Tag bis zu dem Ereignis mit der EFT – Filmtechnik arbeiten.

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − drei =