Seite auswählen

EFT – Emotional Freedom Techniques bei Flugangst

EFT – Emotional Freedom Techniques bei Flugangst

Leiden Sie unter Flugangst?

Gehören Sie auch zu den Fluggästen, die sich besonders bei Start und Landung, verkrampft in die Armstützen krallen?

Haben Sie schon Magenschmerzen, wenn Sie nur an Ihren nächsten Flug in den Urlaub oder auf eine Geschäftsreise denken?

Flugangst kann vielerlei Ursachen haben!

Nahezu jede Angst, so auch die Flugangst, erlernen wir irgendwann einmal im Laufe unseres Lebens. Genau so, wie wir viele andere Dinge völlig unbewusst erlernen, geschieht auch dieser Vorgang nicht willentlich oder vorsätzlich.
Selbst wenn wir noch niemals vorher geflogen sind, sind es doch Situationen, die dem Flug mit einem Flugzeug ähnlich sind, die unsere Angst begründen.
Das können Situationen sein, in denen wir uns eingeschlossen und hilflos gefühlt haben. Es kann aber auch der Lärm beim Starten und Landen sein, der unsere Angst schürt.

Die Flugangst ist selten logisch zu erklären.

Rund 16 Prozent der Deutschen leiden laut einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach unter manifester Flugangst (Aviophobie). Weitere 22 Prozent fühlen sich im Flieger deutlich unbehaglich.

Viele Menschen mit Flugangst unterliegen – teilweise schon Wochen vor dem Flug – ihrer ständigen Vorstellung eigentlich eher unwahrscheinlicher katastrophaler Ereignis­se. Während die einen Schwierigkeiten haben, die Kontrolle abzugeben, leiden andere unter Klaustrophobie (Angst vor engen oder geschlossenen Räumen) oder Akrophobie (Höhenangst), wobei natürlich auch eine Kombination der Faktoren auftreten kann

Wie können Sie sich von Flugangst mit EFT befreien?

EFT –  Emotional Freedom TechniquesTM hat die bemerkenswerte Eigenschaft, jedes Geschehen wie Zwiebelschalen zu entpellen. Dabei werden beispielsweise die zugrunde liegenden Emotionen Schicht für Schicht abgetragen. So kann es sein, dass nach der Angst die Wut kommt, nach der Verzweiflung die Scham.

Wichtig ist, alle Emotionen der Reihe nach abzuarbeiten und zu neutralisieren – dann hat sich auch das Problem i.d.R. in Luft aufgelöst. Das Schöne an EFT ist, dass man nicht alle Details aus seinem Leben präsent haben muss, weil das Unbewusste oft Hinweise auf die weitere Vorgehensweise gibt.

Die Wirksamkeit von EFT wurde übrigens bereits durch verschiedene klinische und empirische Untersuchungen belegt (z.B. S. Wells, P. Carrington und A.H. Baker 2003).

Wollen Sie selbst Ihre Flugangst aangehen, sollten Sie folgende Aspekte beachten:

Ergründen Sie das erste Bild, das in ihnen aufkommt, wenn sie an die Flugreise denken.

Hören Sie in ihren Körper hinein und versuchen Sie das Gefühl zu identifizieren.

Gehen sie in Gedanken die komplette Reise durch und beklopfen sie jede Szene, die ihnen unangenehm ist. Vergessen sie auch nicht die Vorbereitungen – ihre heutigen und die in der Kindheit.

Es kann sein, dass bereits die Reisevorbereitungen mit negativen Emotionen belastet sind, weil sich die Eltern beim Kofferpacken oder bei der Reiseplanung schon furchtbar gestritten haben. Denken sie an die Angst, die Kontrolle abzugeben und sich unbekannten Menschen ausliefern, an die Enge der Kabine (Klaustrophobie), an Höhenangst (Akrophobie) und auch daran, für einige Stunden eng neben fremden Menschen sitzen zu müssen.

Sollten Sie mit EFT Ihre Flugangst nicht in den Griff bekommen, wenden Sie sich an einen ausgebildeten EFT Therapeuten. Oft ist man selbst so in seiner Geschichte gefangen, dass man die Lösungsansätze nicht sieht. Ein guter Therapeut kann Ihnen helfen, mit EFT – Emotional Freedom Techniques Ihre Flugangst zu lindern oder gar beseitigen.

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + 9 =